< Zu Besuch beim Bundespräsidenten in Schloss Bellevue
Mittwoch, 17.01.2018 13:45 Alter: 157 Tage

Schulzeitung 2017/18


Neue Schulzeitung „Am Stefansberg“ erscheint am Abend der Offenen Tür

„Können Sie mir bitte eine der neuen Schulzeitungen reservieren“, wird Julia Lauer, Deutschlehrerin am Merziger Gymnasium am Stefansberg (GaS) in dieser Woche immer wieder von Schülern, aber auch Lehrern gefragt. Sie ist gemeinsam mit den Kolleginnen Kerstin Bommersbach und Mirjam Nayman für das jährliche Erscheinen der Schulzeitung mit dem Titel „Am Stefansberg“ verantwortlich. In diesem Jahr gibt’s allerdings eine Neuerung: Zum ersten Mal erscheint die Zeitung im Farbdruck – und zwar pünktlich zum Abend der Offenen Tür am kommenden Freitag, den 19. Januar 2018. Dann öffnet das GaS ab 18 Uhr seine Türen, um sich den künftigen Fünftklässlern und ihren Eltern vorzustellen. Und dann beginnt auch der Run auf die neue Schulzeitung. „Die Schüler freuen sich immer darauf, denn die Zeitung gibt ihnen die Möglichkeit, das letzte Jahr mit allen seinen Highlights Revue passieren zu lassen.“, weiß Julia Lauer aus Erfahrung und kennt die Vorlieben der Schüler: „Die aktuellen Klassenfotos werden immer zuerst bestaunt und natürlich auch kommentiert. Danach widmen sich die Schüler dann intensiv den verschiedensten Berichten – in diesem Jahr umfasst die Zeitung 150 Seiten.“ Die meisten Artikel haben die Schüler selbst oder auch verschiedene Lehrer geschrieben. Neben dem schulischen Alltag wird über auch über außerschulische Aktivitäten berichtet. „Die Projekttage, die im Sommer stattgefunden haben, sind natürlich ein Thema, aber auch zahlreiche Exkursionen und Klassenfahrten zu unterschiedlichen Zielen, Feiern wie die Halloween- und Faschingsparty oder auch der Schulstand auf dem Merziger und Losheimer Adventsmarkt“, gibt Mirjam Nayman bereits einen kleinen Einblick. Natürlich wird auch über die vielen Wettbewerbe berichtet, an denen die Merziger Schüler im letzten Jahr wieder mit großem Erfolg teilgenommen haben. So gewannen etwa beim Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten gleich zwei Projektarbeiten des GaS den ersten Preis auf Landesebene und wurden als besondere Auszeichnung vom Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier im Berliner Schloss Bellevue empfangen. Auch eine Übersicht über die Jahrgangsbesten sowie die von vielen Schülern erworbenen Sprachzertifikate in Englisch (Cambridge), Französisch (Telc), Spanisch (Telc) und Latein (Latinum) wird in der neuen Ausgabe nicht fehlen. Das traditionelle Sporttelegramm, das über die herausragenden sportlichen Erfolge der GaS-Schüler informiert, ist ebenso wie die Berichterstattung über die musikalischen Ensembles wie Big-Band, Chor, Musical- und Kammermusik-AG seit langem fester Bestandteil der Schulzeitung. Das gilt auch für den alljährlichen Rückblick auf das absolvierte Abitur inklusive der Abiturrede der Schüler und Lehrer sowie einer Menge Fotos der frisch gebackenen Abiturienten bei der Abi-Feier, aber auch während der Mottowoche. „Unsere Schulzeitung versteht sich als Chronik des abgelaufenen Schuljahres und berichtet daher neben vielfältigen Aktivitäten auch über Personen und Statistiken“, fasst Kerstin Bommersbach zusammen. So enthält die Broschüre auch einen Überblick über die aktuellen Klassen mit ihren Klassenlehrern, die Schülerzahl insgesamt, das Angebot an verschiedenen Arbeitsgemeinschaften, wie Nähen oder Filmen, und informiert über Veränderungen im Lehrerkollegium: in den Ruhestand gegangene Kollegen werden verabschiedet, neue Lehrer vorgestellt. „Daher erfreut sich die Zeitung nicht nur bei Schülern, Eltern und Lehrern großer Beliebtheit, sondern auch die Ehemaligen verschaffen sich mit ihrer Hilfe gerne einen Überblick darüber, was sich an ihrer alten Schule alles verändert hat.“, weiß Schulleiter Albert Ehl, und hofft, dass auch die zukünftigen Schüler und ihre Eltern sich mit Hilfe der Schulzeitung umfassend über den Schulalltag und die Angebote am GaS informieren können. Erhältlich ist die Zeitung ab dem Abend der Offenen Tür am kommenden Freitag zu einem Preis von 5 €.