"Jugend trainiert für Olympia" – Zwei hitzige und erfolgreiche Tage Leichtathletik

Am 25. und 26. Juni 2024 fand der "Jugend trainiert für Olympia" Wettbewerb in Leichtathletik am Olympiastützpunkt der Saarbrücker Sporthochschule statt. Angesichts der bevorstehenden Olympischen Spiele im nahegelegenen Paris war die Austragung an diesem renommierten Ort ein besonderes Highlight. Trotz der extremen Hitze mit Temperaturen bis zu 35 Grad zeigten die Athleten des Gymnasiums am Stefansberg bemerkenswerte Leistungen.

Am ersten Tag starteten die jüngsten Athleten. Das GaS trat mit einer engagierten Mädelsmannschaft an, bestehend aus Klara Balle, Joudi Allousi, Carla Hoffmann, Anna Schmidt, Allegra Schrader, Priscilla Tiro, Elena Mannese, Clara Kirsch de Fernandez, Morena Caldara, Isabella Pastorcic, Amelie Schwalb und Janna Bodenseh. Die jungen Sportlerinnen bestritten einen Sechskampf in den Disziplinen Weitsprung, Hochsprung, Ballwurf, 50m-Sprint, 800m-Lauf und 4x50m-Staffel. Jede Disziplin – außer der Staffel – durfte von drei Athletinnen einer Mannschaft bestritten werden, wobei die besten zwei Ergebnisse in die Wertung eingingen. Für viele war es der erste Leichtathletik-Wettkampf und die Nervosität war groß. Trotz der Hitze behielten alle die Nerven und gaben ihr Bestes. Am Ende reichte es für den siebten Platz, doch die Mädels und ihre Betreuer – Simeon Holzer, Christian Kessler und Jeremy Meyer – waren stolz auf ihre Leistungen. Alle kamen zu dem Ergebnis: Wir haben viel Wettkampferfahrung gesammelt und sind höchst motiviert, es im kommenden Jahr erneut zu versuchen.

Am zweiten Tag traten die Athleten der Wettkampfklassen II und III an. Für das GaS war dies ein Großkampftag, da gleich drei Mannschaften an den Start gingen. In der Wettkampfklasse II Jungen traten Jeremy Meyer, John Davis Meyer, Simeon Holzer, Mathis Lux, Paul Kaiser, Johannes Michel, David Baldauf, Ben Joris, Julien Adam, Lenny Kleser und Maximilian Friedrich an. In der Wettkampfklasse II Mädchen waren es Meret Becker, Katharina Ferber, Leni Kaspar, Charlotte Kerwer, Celine Müller, Mira Müller, Victoria Müller, Sophie Reiland, Emily Trinkaus, Amy Wittig und Julia Holtgräfe. In der Wettkampfklasse III mixed, die in diesem Jahr Premiere feierte, traten Neele Ritsch, Isabelle Genath, Nadeshda Metzdorf, Isabelle Külser, Maximilian Kell, Luca Schon, Liam Kastler, Vivien Trncikova, Emily Oswald und Hannah Weidig an.

Obwohl viele der Teilnehmer hauptsächlich aus klassischen Ballsportarten wie Fußball, Handball, Volleyball und Tennis kamen, brauchten sie sich keinesfalls zu verstecken. Viele wuchsen über sich hinaus und erreichten trotz der großen Hitze persönliche Bestleistungen und Siege in ihren Disziplinen. Im Mixed-Wettbewerb erreichten Neele Ritsch und Liam Kastler persönliche Bestleistungen im Hochsprung und gewannen die Disziplin. John Davis Meyer sprang im Hochsprung der WK II Jungen beeindruckende 1,76 m, gefolgt von Ben Joris mit 1,70 m. Celine Müller landete im Kugelstoßen der WK II Mädchen mit 9,90 m auf einem der vorderen Plätze.

Am Ende des Tages hieß es dann nach hartem Kampf Platz sechs für unsere Mixed Mannschaft, Platz drei für die WK II Mädchen und Platz zwei für die WK II Jungen. Herzlichen Glückwunsch an alle Athleten zu diesen herausragenden Leistungen! Trotz der Hitze und der Herausforderungen haben alle gezeigt, was in ihnen steckt. Wir sind stolz auf euch und freuen uns auf weitere spannende Wettkämpfe in der Zukunft.

 

Katharina Wellner

Erfolgreicher Auftakt für die WK IV Jungenmannschaft des Gymnasiums am Stefansberg

Am Donnerstag, dem 20. Juni 2024, trat die WK IV Jungenmannschaft des Gymnasiums am Stefansberg zu ihrem Erstrunden-Match im Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" Tennis an. Gegner war das Max-Planck-Gymnasium aus Saarlouis. Gespielt wurden vier Einzel und zwei Doppel.

Die Mannschaft des GaS bestand aus Jona Tagliareni, Noah Nieborak, Niklas Harth, Finn Casper und Matthias Kirsch. Noah konnte sein Einzel souverän mit 6:2 6:3 gewinnen. Jona, Niklas und Finn mussten in ihren Einzeln jeweils in den entscheidenden dritten Satz, der als Match-Tie-Break gespielt wurde. Jona gewann seinen Tie-Break souverän mit 10:5, Niklas behielt in einem nervenaufreibenden Kampf die Nerven und entschied den Tie-Break mit 13:11 für sich, während Finn leider knapp mit 8:10 scheiterte.

Mit einem Zwischenstand von 3:1 Punkten starteten die Jungs in die Doppel. Jona und Noah bestritten das erste Doppel, Niklas und Matthias das zweite Doppel. Beide Duos spielten ihr volles Können aus und besiegten ihre Gegner souverän in zwei Sätzen.

Am Ende stand ein verdienter 5:1 Sieg gegen das MPG fest. Das Gymnasium am Stefansberg gratuliert der Mannschaft herzlich und drückt ihnen die Daumen für die nächste Runde.

Katharina Wellner

Gymnasium am Stefansberg erfolgreich bei JTFO Tischtennis am 15.1.und 16.1.2024

Am 15.1 nahm das Gymnasium am Stefansberg mit 2 Mannschaften in der Altersklasse WK3 (U 16) teil. Unsere Mädchenmannschaft in der Aufstellung Clara Balle, Katharina Waßmut , Anna Schmidt , Vivien Trnciková , Anna Gantner, Amelie Schwandt erreichten das Finale gegen das Cusanus-Gymnasium St.Wendel.

In einem spannenden Finale stand es nach den Doppeln 1:1 . Unsere Spielerinnen auf den Positionen 5 und 6 spielten gut , mussten sich aber den erfahreren Spielerinnen des Cusanus geschlagen geben , sodass es 1:3 stand. Die folgenden Spiele waren spannend und wir konnten durch die Siege von Anna Schmidt und Clara den Abstand verringern . Leider mussten Kartharina Waßmut und Vivien Trnciková  trotz sehr guter Leistung in knappen Spielen den Spielerinnen des Cusanus zum Sieg gratulieren.

Endstand 5:3 für das Cusanus-Gymnasium

Unsere Jungenmannschaft in der WK3 (U16) erreichte in der Aufstellung Johannes Balle , Paul Amling , Jakob Schneider , Moritz Braun , Eddie Grimm und Lukas Kempf den guten 5. Platz.

Leider mussten wir und in guten und knappen Spielen uns dem Gymnasium Ottweiler trotz 3:1 Führung 5:3 geschlagen geben sowie dem letztjährigen Sieger dem Robert-Schuhmann-Gymnasium Saarlouis

Am 16.1.2024 traten wir erneut an in der WK4. Unsere beiden Mannschaften , waren in ihren Gruppen ungeschlagen und erreichten somit das Halbfinale. Die 2. Mannschaft in der Aufstellung Tim Engels, Moritz Braun , David Münster , Finley Fell , Hannes Ehre

und Matti Sehr mussten sich leider trotz guter und knapper Spiele den erfahrenen Spielern der Gemeinschaftsschule Marpingen geschlagen geben und mussten sich mit dem Spiel um den 3.Platz begnügen . Dieses Spiel gewann sie  klar , sodass sie mit dem 3. Platz belohnt wurden .

Ein toller Erfolg für die noch junge Tischtennistruppe.

Die 1. Mannschaft in der Aufstellung Johannes Balle, Clara Balle , Paul Amling , Eddie Grimm und Lukas Kempf spielten ein überragendes Turnier und ließen ihren Gegnern keine Chance in allen Spielen gaben sie lediglich einen einzigen Satz ab. Im Finale gegen die Gesamtschule Marpingen siegten sie 4:0 . Damit schafften sie die Wiederholung ihres Erfolges vom letzten Jahr und bewiesen , dass regelmäßiges Training in der TT-AG Erfolge zeigt.

Im nächsten Jahr wollen wir unseren Erfolg nochmals wiederholen , denn aller guten Dinge sind 3.

Leider ist die WK4 noch nicht berechtigt nach Berlin zum Bundesfinale zufahren.

Daher werden wir nächstes Jahr versuchen in der WK3 dies zu erreichen.

Volleyball-Debüt der GaS-Jungs in der WKI geglückt

Zum ersten Mal meldete das GaS eine Volleyballmannschaft in der Wettkampfklasse I – und das mit Erfolg. Höchst motiviert und leicht nervös fuhren die Oberstufenschüler Alexander Anohin, Philipp Bechtel, David Dziuba, John Haelke, Simeon Holzer, Christian Kessler, Jeremy Meyer, Matthias Oberbillig und Elias Schulien – von denen keiner Volleyballer ist – am Mittwoch, den 07.02.24, nach Saarlouis zu ihrem ersten Volleyball-Turnier. Dort trafen sie auf die Mannschaften des Robert-Schumann-Gymnasiums und der Gemeinschaftsschule Saarbrücken-Rastbachtal.

Im erste Spiel duellierten sich die Jungs mit dem Team des Robert-Schumann-Gymnasiums. Souverän dominierten sie das Spiel von Beginn an und sicherten sich einen überzeugenden 2-Satz-Sieg.

Nachdem die Gemeinschaftsschule Saarbrücken-Rastbachtal ebenfalls gegen das RSG gewonnen hat, war klar, dass im letzten Spiel nur ein Sieg zählen würden. So kam was kommen musste und das Spiel entwickelte sich zu einem wahren Krimi. Zu nervös und vorsichtig agierte unser Team in der Anfangsphase, sodass sie schnell in Rückstand gerieten. Diesen konnten sie trotz beeindruckender Aufholjagd nicht mehr wettmachen und mussten den ersten Satz abgegeben. Unbeeindruckt von diesem Rückschlag behielten unsere Jungs ihre Nerven und gewannen den zweiten Satz mit eindrucksvoller Stärke. Der entscheidende dritte Satz entwickelte sich dann zu einem einzigen Nervenkitzel, bei dem beide Teams alles gaben. Doch die GaS-Jungs zeigten sich als Team nervenstark und nutzten ihren zweiten Matchball, um das Ticket in die nächste Runde zu sichern.

Herzlichen Glückwunsch zu eurer beeindruckenden Leistung auf dem Volleyballfeld. Das GaS ist stolz auf euch und drückt euch für die nächste Runde die Daumen!

Katharina Wellner

Jungen des GaS mit der WK I in der Zwischenrunde

Am 27.11.23 traf unsere Jungen Fußballmannschaft in Saarlouis in der ersten Runde bei Jugend trainiert für Olympia auf die Mannschaften des KBBZ und des MPG aus Saarlouis. 

Im ersten Spiel traten die Jungs gegen das Team der Berufsschule an und führten durch Julius Becker nach feinem Zuspiel von Victor Schmidt schnell mit 1:0. Aufgrund mangelnder Chancenverwertung in einem in der ersten Halbzeit von unserer Seite überlegen geführten Spiel wurde es dann gegen Ende nochmal spannend. So musste unser Torhüter Peter Ripplinger sein ganzes Können aufzeigen und lenkte den Ball kurz vor Schluss noch um den Pfosten.

Nachdem das MPG ebenfalls mit 1:0 gewann, war klar, dass im letzten Spiel nur ein Sieg zählen würde. Doch in einem von Anfang an ausgeglichenen Spiel lagen wir nach 10 min mit 0:1 zurück. Doch das war wie ein Weckruf für das Team, das anfangs zu vorsichtig agierte. Von nun an wurden die Zweikämpfe wieder aggressiver geführt und mehr Kombinationsspiel gezeigt. Tatsächlich ließ der Ausgleich nicht lange auf sich warten. Nach gelungener Kombination überlupfte Finn Schmitt sehenswert den nicht gerade kleinen Torwart des MPG und es stand zur Pause 1:1. Nach der Pause spielten beide Mannschaften vorsichtig nach vorne und es war ein Duell auf Augenhöhe ohne klare Torchancen. Fünf Minuten vor Ende und dem drohenden Elfmeterschießen stand der aufgerückte Nils Buchheit plötzlich frei vor dem Torwart, umkurvte diesen ganz cool und schob locker zur 2:1 Führung ein. Im Anschluss verteidigten die Jungs diesen Vorsprung leidenschaftlich und gingen als Sieger vom Platz.   

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!! 

Marcus Ortinau

Jugend trainiert für Olympia Leichtathletik – 2. Wettkampftag

Am zweiten Wettkampftag starteten die jüngeren Schüler und Schülerinnen vom GaS (Jahrgänge 2009 – 2012) bei Temperaturen um die 30 Grad und einer enorm hohen Luftfeuchtigkeit.Lokale Gewitter sind vorausgesagt worden. Folglich hatte Svenja Wagner, die für die Turnierleitung an den drei Wettkampftagen verantwortlich war, auch immer den Himmel und die Wetter-App im Blick.

In diesem Jahr hatten sich die Organisatoren von JtfO etwas Besonderes ausgedacht: Um die Vorfreude und Neugierde der Jugendlichen auf die Olympischen Spiele in Paris ´24 im nächsten Jahr zu wecken, marschierten die Sportler aller Schulen zu Beginn der Wettkampftage gemeinsam in das Stadion ein und erhielten zur Erinnerung ein T-Shirt mit dem neuen Saarland-Logo „TEAM SAARLAND, Gemeinsam gewinnt“.

Sowohl bei den Jungen als auch bei den Mädchenwaren viele Schülerinnen und Schüler zum ersten Mal bei JtfO dabei, entsprechend groß war die Aufregung. Alle gaben ihr Bestes und konnten teilweise durch sehr gute Leistungen überzeugen.

Die Jungs belegten am Ende einen guten fünften Platz. Die Mädels lagen bis zum letzten Laufevent,dem 800m Lauf, mit einem hauchdünnen Vorsprung vor dem PWG auf Platz 1. Leider müssen wir neidlos anerkennen, dass die Läuferinnen des PWG an diesem Tag ein besseres Rennen liefen, obwohl Isabella, Hannah und Anna ebenfalls mit sehr guten Zeiten ins Ziel kamen. So landete das Team der Mädchen am Ende auf einem bemerkenswerten zweiten Platz.

 

Unser Jungenteam:Luis Collmann, Hannes Ehre, Philipp Flug, Luis Greifeldinger, Gabriel Jager, Julius Michel, David Münster, Dion Mikolajek, Lars Oswald und Finn-Matti Sehr.

 

50m

Finn-Matti Sehr8,16

Luis Collmann          8,37 

Dion Mikolajek         8,94   

800m

David Münster2:49,78

Dion Mikolajek2:50,77

Luis Greifeldinger2:51,42

Weitsprung

Philipp Flug           4,11m

Gabriel Jager3,80m

Julius Michel3,73m

Hochsprung

Philipp Flug          1,28m

Hannes Ehre    1,24m

Finn-Matti Sehr1,16m

Ballwurf

Gabriel Jager42,50m

Philipp Flug35,50m

Hannes Ehre       29,00m

Staffel: 4x50m

Luis, Luis,Dion und Gabriel

30,76

Julius, David, Lars und Finn-Matti31,69

 

Unser Mädchenteam: JoudiAllousi, Janna Bodenseh, Isabelle Genath, Clara Kirsch de Fernandez, Isabelle Külzer, Lotta Lauer, Isabella Pastorcic, NeeleRitsch, Anna Schmidt, Allegra Schrader und Hannah Weidig.

50m

Isabelle Genath7,52

JoudiAllousi 8,84

Allegra Schrader9,28

800m

IsabellaPastorcic2:58,17

Hannah Weidig2:59,88

Anna Schmidt3:30,34

Weitsprung

Neele Ritsch4,57

Anna Schmidt 3,85

Isabella Pastorcic3,78

Hochsprung

Isabelle Genath      1,36

Neele Ritsch1,32

Ball

Isabelle Külzer50,00m !

Anna Schmidt33,50

Allegra Schrader26,50

Staffel: 4x50m

Neele, Isabelle K., Lotta, Isabelle G.: 29,20 sec

Clara, Hannah, Janna, Joudi: 32,74sec

 

 Vielen Dank auch am zweiten Wettkampftag an alle Helfer!!

 Begleitet wurden beide Teams von ihren Lehrern und Lehrerinnen: Katharina Wellner, Jonas Lotz, Dirk Sahner, Carolin Hoffmann und Anne Klein.

Herzlichen Glückwunsch euch allen zu euren guten Leistungen!

 Eure FS Sport

Jugend trainiert für Olympia 1. Wettkampftag, WK III

Stolz, Freude und ein wenig Enttäuschung nach einem tollem Wettkampf

 Temperaturen über 30 Grad, kaum Schatten, tolle Ergebnisse und zwei Mannschaften auf dem Treppchen.

 John Davis Meyer, Eliah Engels, Thaer Al Gasem, Nils Lion, Jad Al Dheim, Gil Schulien, Johannes Kütten, Pit Laux, Danijel Kusalo, David Baldauf und Johannes Michel sind fünf Fußballer, ein Golfer, ein Schwimmer, ein Handballer, ein Kickboxer und zwei Leichtathleten, die das GaS am 21.06.2023 auf dem Sportgelände der ATSV Saarbrücken in der Disziplin Leichtathletik vertraten.

Die Jungs, die nur 2-3 mal am gemeinsamen Training teilnehmen konnten, lieferten einen tollen Wettkampf mit sehr guten Leistungen ab und mussten sich am Ende nur der ‚Eliteschule des Sports‘, dem Gymnasium am Rotenbühl, geschlagen geben. Dieser zweite Platz zählt für uns alle wie ein Sieg, denn die Trainingsbedingungen und -möglichkeiten beider Teams könnten unterschiedlicher nicht sein.

Ein überragender Hochsprungwettbewerb, sehr gute Leistungen im Kugelstoß und Ballwurf und ein total erschöpfter Nils Lion über 800m sorgten für viel Jubel unter den Zuschauern.

Höhepunkt war der Staffellauf. Unsere Jungs, die noch nie in dieser Zusammensetzung gelaufen waren, übten die Übergabe des Staffelstabes erst 15 Minuten vor dem Start, und trotzdem kam die Staffel 1 des GaS als erste über die Ziellinie.

 

75m

John Davis Meyer9,57

David Baldauf9,69

Gil Schulien    10,09

800m

Nils Lion2:27,3

Johannes Kütten2:56,45

 

Weitsprung

Johannes Michel       4,80m

Jad AlDheim4,65m

David Baldauf         4,62m

Hochsprung

John Davis Meyer1,72

Thaer Al Gasem        1,60

Gil Schulien       1,36

Kugelstoß

Johannes Michel      10,74

Danijel Kusalo   8,23Pit Laux      6,73

Ballwurf

Thaer Al Gasem61,00m

Pit Laux46,50m

Johannes Michel43,50m

Staffel: 4x75m

Thaer, Gil, David, John Davis,

37,46

Jad, Johannes, Danijel, Eliah46,04

Die Mädchen der WK III wollten den Jungs in nichts nachstehen und belegten hinter dem ASG Dillingen und dem Johanneum Gymnasium Homburg den dritten Platz.

Hier gingen fünf Handballerinnen (Matilda Barth, Ida Kettenhofen, Katharina Ferber, Sophie Schumacher und Nadeshda Metzdorf), zwei Fußballerinnen(Meret Becker und Celine Müller),eine Gardetänzerin (Leni Kaspar), zwei Schwimmerinnen(Emily Owald und Jule Weichner) und zwei Mädels der Leichtathletik-AG (Vivien Trncikova und Leonie Schiffmann) an den Start. Einige der Mädels bestritten ihren ersten Leichtathletikwettkampf und waren entsprechend aufgeregt.Begleitet von großer Nervosität zogen alle ihre Disziplinen ehrgeizig durch, erzielten super Ergebnissen und wurden mit einem Platz auf dem Treppchen belohnt. Im nächsten Jahr wollen die Mädels in gleicher Konstellation erneut angreifen und ihre Leistungen steigern.

 

75m

Matilda Barth11,00

Leonie Schiffmann11,05

Ida Kettenhofen12,64

800m

Meret Becker 2:45,65

Leonie Schiffmann2:50,05

Vivien Trncikoca3:03,09

Weitsprung

Leonie Schiffmann4,38

Katharina Ferber      4,08

Ida Kettenhofen3,63

Hochsprung

Leni Kaspar1,40

Nadeshda Metzdorf1,32Emily Oswald1,28

Kugelstoß

Celine Müller     9,97

Sophie Schumacher7,69Jule Weichner     7,49

Ball

Celine Müller46,00

Matilda Barth38,50

Sophie Schumacher35,50

Staffel: 4x75m

Nadeshda, Katharina, Matilda, Leni 43,19

 

 Vielen Dank auch an Johannes, der sich in der AG als Trainer engagierte und die Mädels und Jungs auchim Wettkampf bei den Wurf-und Stoßdisziplinen coachte. Ein weiterer Dank geht an Hannah Schumacher, Elena Brill, Jeremy Meyer, Romy Junk, Emely Trinkaus, Mira Müller und John Haelke, die unsere Athleten und Athletinnen begleiteten, mit Getränken und Essen versorgten, und vor allem immer wieder lautstark anfeuerten.

 Begleitet wurden beide Teams von ihren Lehrern und Lehrerinnen: Katharina Wellner, Jonas Lotz, Dirk Sahner und Anne Klein.

Herzlichen Glückwunsch euch allen zu euren guten Leistungen!

 Eure FS Sport

GaS-Handballerinnen fahren als Landessieger 2023 nach Berlin

„Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin“, schallte es aus der Kabine der Handballerinnen des Merziger Gymnasiums am Stefansberg. Beim Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ hatten sich die dreizehnMädchen in der Wettkampfklasse IIIin einem engen Endspiel gegen das Illtal-Gymnasium Illingen durchgesetzt und feierten ihren Sieg auf Landesebene ausgelassen. „Ich finde es ziemlich cool, dass wir das tatsächlich geschafft haben, denn ich kenne einige Spielerinnen vom Illtal-Gymnasium und wusste daher schon vorm Finale, dass die richtig stark sind“, kann Mathilda Bart aus der Klassestufe 8den Erfolg noch immer kaum fassen. Auch Neuntklässlerin Mira Müllerhatte im Vorfeld großen Respekt vor den Gegnerinnen: „Als ich gehört habe, wer da alles mitspielt, dachte ich ‚Huch!‘ und hatte Zweifel, ob wir wirklich gewinnen können.“Tatsächlich war das Finale sehr ausgeglichen und nichts für schwache Nerven. „Wir haben eigentlich einen guten Start erwischt und haben in der ersten Halbzeit konstant mit drei oder vier Toren geführt, weil unsere Abwehr gut stand und die Gegnerinnen dadurch bedingt Schwierigkeiten hatten, sich durchzukombinieren“, erinnert sich Sportlehrer Marcus Ortinau, der zusammen mit Referendar Moritz Dörr und Schülersprecher Mathis Lux das Team betreut hatte, und den es in der zweiten Halbzeit vor Aufregung kaum noch auf der Bank hielt: „Wir hatten einige unglückliche Würfe und so kamen die Gegnerinnen immer näher heran und plötzlich stand’s fünf Minuten vor Schluss 17:17. Wir haben dann in der Auszeit nochmal die Taktik besprochen, hatten dann aber beim Stand von 19:18 für uns einen unglücklichen Ballverlust, der fast zum Ausgleich geführt hätte, aber zehn Sekunden vor Schluss hat Mathilda dann das erlösende 20:18 geworfen.“ Jetzt fiel die Anspannung ab, der Rest war Freude pur. „Wir waren alle sehr aufgeregt, haben Fotos mit dem Pokal gemacht und sind zur Feier des Tages noch zusammen was essen gegangen.“, erzählt Achtklässlerin Janne Knoch begeistert.  „Offensichtlich hat sich unser Training gelohnt, denn dort haben wir das Zusammenspiel nochmal verstärkt geübt, da wir alle aus verschiedenen Vereinen kommen.“ war Mathilda richtig stolz auf ihr Team, das nicht nur aus Handballerinnen bestand, sondern auch von einer Fußballerin unterstützt wurde. Celine Müller hütet normalerweise das Fußballtor: „Als die Mädels auf mich zugekommen sind, weil sie eine Torhüterin gebraucht haben, dachte ich, ich probier’s einfach mal, auch wenn die Umstellung für mich schon schwierig war, weil die Bälle beim Handball extrem schnell an einem vorbeifliegen und auch mit einer gewissen Wucht geworfen werden.“ Celine hat ihre neue Aufgabe sowohl in der Vorrunde beim Sieg über das Merziger Peter Wust-Gymnasium, als auch im Endspiel gegen das Illtal-Gymnasium mit Bravour gemeistert und ihren Ausflug ins Handballtor nicht bereut: „Ich habe viel dazu gelernt, es hat super viel Spaß gemacht und die Mädels sind echt ne coole Truppe. Deshalb habe ich mich gefreut, dass ich ihnen helfen konnte und jetzt mit ihnen nach Berlin fahren darf.“ Dort steigt im Mai das Bundesfinale, für das alle Landessieger qualifiziert sind. Allzu großen Chancen rechnen sich die GaS-Handballerinnenbei der starken Konkurrenz aus ganz Deutschland nicht aus: „Das große Ziel ist,dass wir nicht Letzte werden.“, stapelt Katharina Ferbertief und Mathilda ergänzt: „Wir wollen mindestens ein Spiel gewinnen, aber es kommt in Berlin nicht nur auf das Handballspielen an, sondern wir wollen uns auch die Stadt angucken und einfach viel Spaß zusammen haben.“ Klingt nach einem guten Plan.

Für die Handballmannschaft des Gymnasiums am Stefansberg im Einsatz waren: Mathilda Barth, Katharina Ferber, Romy Junk, Janne Knoch, Laura Kolb, Isabelle Külzer, Nadeshda Metzdorf, Celine Müller, Mari Müller, Mira Müller,Leni Rautenberg, Lenja Schlink und Sophie Schumacher.

Landessieg im Tischtennis - Jugend trainiert für Olympia

Zwei Tischtennismannschaften des Gymnasiums am Stefansberg (GaS) nahmen am vergangenen Freitag am Landesentscheid „Jugend trainiert“ für Olympia teil und erzielten den ersten und den vierten Platz. Die erste Mannschaft absolvierte souverän und ungeschlagen die Gruppenphase und trat im Finale gegen die erste Mannschaft der Gemeinschaftsschule Theley an, das sie verdient und souverän gewann. Im Spiel um Platz 3 unterlag die zweite Mannschaft des GaS der Grundschule Oberlinxweiler knapp mit 3:4. Aber dafür gebührt der Mannschaft sicher ein Fairnesspreis, wie der Mannschaftsbetreuer, der Stellvertretende Schulleiter des GaS, Dr. Björn Schieffer, berichtet:  „Wir erlaubten Oberlinxweiler den Austausch einer Spielerin im entscheidenden Schlussdoppel, die dringend nach Hause musste. Formal hätten wir daher gewinnen können.“ Auch wenn es für die jungen Sportler der WK4 noch kein Bundesfinale in Berlin gibt, so gab es doch für die Siegermannschaft neben Pokal, Medaille und Urkunde auch eine Freikarte für ein Bundesliga- oder Championsleaguespiel der Tischtennismannschaft des 1. FC Saarbrücken.

In der 2. Mannschaft spielten Simon Dillschneider, Lukas Kempf, Henri Heisel, Andries Jongebloet und Abedin Ciftci (alle Klassenstufe 6).

Das beigefügte Mannschaftsfoto zeigt die Siegermannschaft;  von links: Johannes Balle (Klasse 5c),  Nils Arnold (7d),  Clara Balle (5e),  Eddie Grimm (6c) und  Paul Amling(6c)

Mädchen in der WK 4 Vize-Saarlandmeister bei "Jugend trainiert für Olympia"

Bärenstarke Leistung des GaS beim Landesentscheid Gerätturnen - Vize Saarlandmeister

Am 06. Februar 2020 fand in Homburg- Erbach wieder der Landesentscheid in der Schulsportwettkampfreihe Jugend trainiert für Olympia für die Sportart Gerätturnen statt. Insgesamt nahmen in diesem Jahr 17 Mannschaften in der Wettkampfklasse IV Mädchen teil. Nachdem unsere Schule bereits im vergangenen Jahr bei ihrer ersten Teilnahme einen beachtenswerten 6. Platz mit der ersten Mannschaft erzielen konnte, wurde das Gesamtergebnis in diesem Jahr sogar noch getoppt. Die Schülerinnen Hanna und Jule Weichner (6c, 5d), Lilly und Maja Pfusterschmitt (beide 6f) und Helena Zimmer (5c) zeigten eine sehr starke Turnleistung und erreichten dadurch einen phänomenalen zweiten Platz auf Landesebene. Als einzige Mannschaft lagen nur noch die Mädchen des Gymnasium am Rothenbühl/ Saarbrücken vor Ihnen.

Aber auch unsere zweite und dritte Mannschaft war „den Umständen entsprechend“ konkurrenzfähig. Leider mussten in jeder der beiden Mannschaften je eine Schülerin am Wettkampftag krankheitsbedingt absagen, sodass es den verbliebenen Teilnehmerinnen und dem einen Teilnehmer (in den Wettkampfklassen IV dürfen auch gemischte Mannschaften antreten) leider nicht möglich war, eine Wertung an den erforderlichen Geräten jeweils zu streichen. Aber immerhin wurde der im Vorjahr von der zweiten Mannschaft erzielte 16. Platz in diesem Jahr verbessert sodass am Ende Platz 11 in der Ergebnisliste stand. In der zweiten Mannschaften turnten, bis auf die erkrankte Emma Kütten (7d) ausschließlich Schülerinnen aus der Klasse 6f. Diese waren Leonie Stein, Lilly Wagner, Mia Wohlberg und Vanessa Jung.
Die dritte Mannschaft hielt sich zwar am Ende im hinteren Feld der Platzierungen auf, aber dafür, dass sie zum ersten Mal Wettkampfluft schnuppern konnte, war der 14. Platz dann doch auch ein zufriedenstellendes Ergebnis. Neben der ebenfalls kranheitsbedingt fehlenden Laura Kolb (6e) gehörten Nele Fandel (5c), Emma Nilles und Lauma Freitag (beide ebenfalls 6e) sowie der einzige Junge Jan Phillip Hinkel (7b) zur dritten Mannschaft.

Wenn die AG-Gerätturnen auch weiterhin so viele hochmotivierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer behält wie es bislang der Fall war, dann werden wir im nächsten Jahr natürlich wieder nach Homburg fahren. Und wer weiß, vielleicht kann ja auch dann nochmals eine Verbesserung in den Platzierungen erreicht und somit das Ticket zum Bundesfinale nach Berlin gewonnen werden. Wir werden jedenfalls alles dafür geben, dieses Ziel zu erreichen.

Mit schwungvollen Grüßen,

Christoph Müller (II)

WK 2 Jungen Handball Vize-Saarlandmeister

In einer spannenden Finalrunde der WK II Jungen konnte unsere Mannschaft nur vom Sportgymnasium aus Saarbrücken gestoppt werden.
Im ersten Spiel traf unser Team auf das JKG aus Lebach, das jedoch gegen unsere Jungs chancenlos mit 10:17 verlor. Darauf kam es zum Duell mit dem PWG. Nach einem komfortablen Halbzeitvorsprung mit 8:2 machte es unsere Mannschaft nochmal spannend, gewann letztlich aber verdient mit 13:10, womit die Vizemeisterschaft schon klar war.In letzten Spiel gaben unsere Jungs nochmal alles und blieb bis zum Ende der ersten Halbzeit immer auf Schlagdistanz, zwischenzeitlich gelang sogar der Ausgleich. Dann aber musste unsere Mannschaft dem hohen körperlichen Einsatz und dem hohen Spieltempo Tribut zollen und konnte das Gymnasium am Rotenbühl nicht mehr stoppen.Gratulation zum Vizemeistertitel und zu einer tollen Mannschaftsleistung an: Magnus Groß, Lennard Sauer, Moritz Hein, Magnus Conrad, Jonas Bornmann, Felix Rupp, Paul Schuler, Nickolas Zellerhof, Simeon Holzer. Vielen Dank auch an unseren FSJler Tim Donate, der die Mannschaft hervorragend eingestellt hat :-)

Marcus Ortinau

Jugend trainiert für Olympia – Tennis Drei Mal Finale und drei Mal verloren

 

Einerseits war es für unsere Tennisspieler/ innen ein toller Erfolg: Drei Mannschaften hatten es ins Finale um die Landesmeisterschaft im Tennis geschafft. Andererseits war die Enttäuschung bei allen groß, denn alle Spiele wurden verloren und es blieb ‚nur‘ die Vizemeisterschaft.

Am Dienstag traten die Jungs der WK IV Jan Grüneisen (7c), Leonhard Walter (6a), Linus Felzen (5c), Elias Birndt (5c), Paul Kaiser (5a) und Marlon Dillenburger (5c) gegen die Mannschaft des Max Planck-Gymnasiums Saarlouis an. Obwohl gegen einige der Spieler bei früheren Tennisturnieren Siege eingefahren werden konnten, war der Gegner an diesem Tag zu stark und unsere Mannschaft, betreut von Oliver Naudorf, hatte das Nachsehen.

Am gleichen Tag traf die Mädchenmannschaft im Tennis WKIV im Endspiel um die Saarlandmeisterschaft auf das THG aus Sulzbach. Trotz starker Gegenwehr verloren unsere Mädels mit 2:4 dieses Spiel gegen Sulzbach. Immerhin wurden Melissa Donez, Sarah Jakobs, Angelina Milioto, Hannah Schuhmacher, Isabelle Kohl und Anna-Maria Altenhofen damit Vizesaarlandmeister. Herzlichen Glückwunsch!!

Vor der schwierigsten Aufgabe standen Katharina Ewen und die Jungs der WK III. Sie mussten gegen das Team des Gymnasiums am Rotenbühlantreten, eine Mannschaft die ausschließlich aus Kaderspielern bestand. Trotzdem gelang Felix Hoffeld, Karim Dahhan, Felix Palmer, Christain Kessler, Lukas Walter und Laurin Schnur 6 Spiele zu gewinnen und damit einen Achtungserfolg zu erzielen.

Ganz leer sollten die Jungs dennoch nicht ausgehen. Sie konnten sich letztlich zwar nicht für Berlin qualifizieren, aber als zweitplatzierte Mannschaft für die Teilnahme am SALOMO-CUP. Der SALOMO-CUP ist eine internationale Schultennisbegegnung, bei dem Teams aus Lothringen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland antreten. Für das Turnier wünschen wir euch jetzt schon viel Erfolg Jungs!

Allen Sportlern und Sportlerinnen unsere herzlichsten Glückwünsche zu eurem Erfolg und nicht die Köpfe hängen lassen: Dabei sein ist alles und im nächsten Jahr werdet ihr wieder angreifen.

Ganz herzlichen Dank für euren Einsatz und Danke auch an die Betreuer Marcus Ortinau, Oliver Naudorf, Martin Dillschneider, Katharina Ewen und die mitgereisten Fans,

Eure Fachschaft Sport

 

 

Jugend trainiert für Olympia Leichtathletik 2019

Die Mädchenmannschaft der WK III(2004-2007) mit Amelie Nenno, Lotte Mathias,  Lina Kleser , Emma Nickels , Kristina Friedrich,  Doroti Hatvani,  Magalie Meyer, Franka Stuffer, Linda Ade, Loana Thull und Lilly Franz eröffnete am Dienstag, d. 04.06.2019, das Landesfinale Jugend trainiert für Olympia in Saarbrücken auf dem Sportplatz Kieselhumes.

Nach einem heißen Wettkampftag mit Temperaturen weit über 30 Grad konnten wir einer teilweise neuformierten Mannschaft zu einem großartigen 3. Platz hinter dem Gymnasium am Rotenbühl und dem PWG gratulieren. Die Mädchen, von denen der größte Teil nur einmal pro Woche in unserer Leichtathletik-AG trainiert, konnten mit den starken Mannschaften des Sportgymnasiums und des PWG sehr gut mithalten und beachtliche Leistungen abrufen. Dazu unsere herzlichen Glückwünsche.

Für große Enttäuschung sorgte die Wertung der ersten Staffel: Unser Team wurde disqualifiziert, obwohl die Mannschaft auf der benachbarten Bahn das Staffelholz ohne gegnerische Einwirkung verloren hatte. Unsere Zeit wurde dieser Mannschaft zugeschrieben. Proteste wurden abgeschmettert, Bilder gab es nicht. Da der Punkteabstand zum PWG zu groß war, gaben wir uns am Ende zufrieden, trotzdem waren die Mädchen enttäuscht.

 

75 m

Amelie Nenno         10,66

Lotte Mathias          10,70

Lina Kleser              11,16

800m

Ammelie Nenno        2:44,41

Emma Nickels           2:46,67

Kristina Friedrich       2:57,75

Weitsprung

Lina Kleser                4,47

Lotte Mathias             4,07

Emma Nickels            3,88

Hochsprung

Doroti Hatvani          1,36

Lina Kleser               1,32

Kugelstoss

MagalieMeyer           8,47

Franka Stuffer         7,56

Linda Ade                7,38

Ballwurf (200 gr)

Franka Stuffer      38,50m

Magalie Meyer      38,50m

Linda Ade              35,50m

Staffel: 4x75m

Franka, Kristina, Doroti und Linda: 45,84 sek.

Lotte, Amelie, Loana Thull und Lilly Franz.

 

In der Wettkampfklasse IV (2006 – 2009) starteten am 06.06.2019 zwei Mannschaften mit einigen Schülern und Schülerinnen aus der Jahrgangsstufe 5, die zum ersten Mal bei einem solchen Wettkampf antraten.

Im Team der Mädchen waren Lilly Mathias, Fabienne Hinkel, Catharina Dörr, Katharina Ferber, Lara Tornikidis, Hannah Schuhmacher, Sophie Schmid, Luise Schuler, Meret Becker, Julia Holtgräfe, Charlotte Kerwer und Lilly Wagner. Die Mädchen erkämpften sich unter 16 Mannschaften den 10. Platz mit teilweise guten Leistungen.

 

50 m

 

342

Mathias, Lilly

8,46

 

 

339

Hinkel, Fabienne

8,52

 

 

338

Fischer, Katharina

8,55

800 m

 

339

Hinkel, Fabienne

3:00,80

 

 

337

Ferber, Katharina

3:03,64

Weitsprung

339

Hinkel, Fabienne

3,80

 

 

344

Schuhmacher, Hannah

3,62

 

 

345

Tornikidis, Lara

3,52

Hochsprung

344

Schuhmacher, Hannah

1,16

 

 

343

Schmid, Sophie

1,16

 

 

337

Ferber, Katharina

1,16

Schlagball 80g

347

Schuler, Luise

31,00

 

 

348

Becker, Meret

23,00

 

 

345

Tornikidis, Lara

18,50

4 x 50 m St. 1

337

Ferber, Katharina

30,01

 

 

342

Mathias, Lilly

 

 

 

344

Schuhmacher, Hannah

 

 

 

348

Becker, Meret

 

St. 2340

Holtgräfe, Julia

32,57

 

 

341

Kerwer, Charlotte

 

 

 

343

Schmid, Sophie

 

 

 

346

Wagner, Lilly

 

 

Die Jungenmannschaft, ebenfalls mit einigen neuen Gesichtern, überraschte mit einem dritten Platz. Es starteten: Laurin Baldes, Lukas Zehren, Paul Kaiser, David Berson, Ole Thösen, Julius Becker, Cedrik Menzler, Leonard Wörister, Maximilian Friedrich und Max Mahnkopf. Besonders hervorzuheben ist die Leistung von David Berson, der die 800m in 2:24,25 min. absolvierte, eine bemerkenswerte Leistung für einen 13-jährigen Jungen. Aber auch alle anderen lieferten hervorragende Ergebnisse und trugen so zu einem tollen Abschluss eines langen Wettkampftages bei.

 

50 m

 

145

Baldes, Laurin

 

 

7,68

 

 

154

Zehren, Lukas

 

 

7,93

 

 

149

Kaiser, Paul

 

 

8,42

800 m

 

147

Berson, David

2:24,25

 

 

152

Thösen, Oie

2:32,15

 

 

146

Becker, Julius

2:41,27

Weitsprung

145

Baldes, Laurin

 

 

4,13

 

 

154

Zehren, Lukas

 

 

4,03

 

 

150

Menzler, Cedrik

 

 

3,85

Hochsprung

153

Wörister, Leonard

 

 

1,24

 

 

150

Menzler, Cedrik

 

 

1,24

 

 

149

Kaiser, Paul

 

 

1,12

Ballwurf 200g

153

Wörister, Leonard

 

 

46,00

 

 

146

Becker, Julius

 

 

37,50

 

 

147

Berson, David

 

 

37,00

4 x 50 m St. 2

146

Becker, Julius

 

 

30,73

 

 

147

Berson, David

 

 

 

 

 

148

Friedrich, Maxi

 

 

 

 

 

154

Zehren, Lukas

 

 

 

St. 1 145

Baldes, Laurin

 

 

30,84

 

 

149

Kaiser, Paul

 

 

 

 

 

153

Wörister, Leonard

 

 

 

 

 

155

Mahnkopf, Max

 

 

 

 

Gratulation an unsere drei Mannschaften und ein Dankeschön, dass Ihr Euch für eure Schule engagiert!

JtfO – Golfer des GaS werden Vize-Saarlandmeister

Am Montag, dem 03.06.19, nahm erneut eine Mannschaft des Gymnasiums am Stefansberg erfolgreich am Bundeswettbewerb für Schulen „Jugend trainiert für Olympia – Golf“ teil. Das Landesfinale wurde auf dem Platz des GC Katharinenhof in Gersheim ausgetragen.

Die Mannschaft des GaS, bestehend aus Luis Diwo, Florian Hitzelberger, Henri Huffer, Florian Thewes und Leonard Wörister, startete in der WK III und trat gegen das Gymnasium am Rotenbühl (Saarbrücken), das Alber-Schweizer-Gymnasium (Dillingen) und die Christian-Kretschmar-Schule (Merzig) an. Laut Turnierplan sollten die Jungs jeweils Einzel – Stableford über 9 Loch spielen. Pünktlich um 10.30 Uhr startete auch das erste Flight bei Sonnenschein. Kurz vor Ende unterbrach dann jedoch ein lang anhaltendes Unwetter das Spiel der Gruppen und beendete das Turnier vorzeitig. Zum Leid der Jungs – die auf den letzten Löchern immer besser spielten – konntenletztlich nur die ersten fünf Löcher gewertet werden. Somit mussten sie sich knapp der Mannschaft des Gymnasiums am Rotenbühl geschlagen geben und belegten einen ehrenwerten zweiten Platz.

Herzlichen Glückwunsch zum Vize-Saarlandmeister!

 Katharina Ewen

Doppelsieg gegen das PWG bei Jugen trainiert für Olympai 2019

WK3 Mädchen

Doppelsieg gegen das PWG – 2 Mannschaften auf dem Weg zur Saarlandmeisterschaft

Am Freitag, dem 10.05.2019, begann die Tennissaison am GaS. Unsere jüngste Mannschaft, die WK IV Jungs,musste gegen das stark eingeschätzte Team vom PWG spielen und konnte sich am Ende über einen klaren 5:1 – Sieg freuen. Damit stehen Jan Grüneisen, Leonhard Walter, Linus Felzen, Elias Birndt, Paul Kaiser und Marlon Dillenburger im Endspiel um die Saarlandmeisterschaft. Der Gegner steht allerdings noch nicht fest.

Ebenfalls erfolgreich gegen das PWG waren die Mädels der WK III. In einem spannenden Turnier hattenLeonie Reichert, Sophia Hoffmann, Hannah Kaiser, Samira Schrader, Ann-Sophie Seiwert und Annika Thode letztendlich mit einem knappen Sieg (3:3 und 8:7 nach Gewinnsätzen) die Nase vorn.  Damit haben auch sie sich für die nächste Runde qualifiziert. Nächster Gegner auf dem Weg zum Saarlandmeistertitel wird das Max-Planck-Gymnasium aus Saarlouis sein.

Beiden Teams herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg.

Bundesfinale Jugend trainiert für Olympia Tischtennis in Berlin

Die Tischtennis - Mannschaft des Gymnasiums am Stefansberg in Merzig nahm als Vertreter des Saarlandes in der Wettkampfklasse II der Mädchen am Bundesfinale in Berlin teil. Nach einem fulminanten Start durch einen 8:1 Sieg gegen Bremen beendete Niedersachsen die eventuell entstandenen Träume der Saarländerinnen durch ein deutliches 9:0. Gegen Berlin entschied sich nun, wer am nächsten Tag um die Plätze 1 bis 8 oder 9 bis 16 spielen darf. Berlin konnte sich mit 5:4 denkbar knapp gegen Merzig durchsetzen. Der nächste Tag begann mit einer Niederlage gegen Sachsen und wieder war beim 4:5 auch das umgekehrte Ergebnis möglich. Deutlich war hingegen der anschießende  5:1 - Erfolg gegen Mecklenburg-Vorpommern. Die Merziger landeten nach einer weiteren 4:5 - Niederlage gegen Sachsen-Anhalt auf Platz 14. Dennoch konnte man mit Ausnahme des Spiels gegen Niedersachsen immer mithalten, daher war es insgesamt ein toller Erfolg. Alle Schülerinnen und Schüler des GAS, die am Wettbewerb des nächsten Schuljahres teilnehmen möchten, können Tischtennis in der AG Freitags in der siebten und achten Stunde erlernen oder ihr Spiel verbessern. 

2. Platz bei Jugend trainiert für Olympia Leichtathletik

Um den Wettkampftag unserer Leichtathleten der WK II (2001-2004) zusammenzuzufassen, müssen wir nur in den Bericht von 2017 schauen und können den Wortlaut exakt übernehmen: Temperaturen über 35 Grad, kein Schatten, tolle Ergebnisse und trotzdem mal wieder ‚nur‘ ein zweiter Platz hinter dem Gymnasium am Rotenbühl.

Paul Jacobs, Jona Schmitt, Alexander Dietrich, Timo Spath, Felix Groen in’t Wood, Thiago Salm, Jacob Collmann, Jannis Collmann, David Czech, Alexander Leigert, Jonas Kronewald, Alexander Dietrich und Philipp Lehnertz haben aber absolut keinen Grund enttäuscht zu sein, sondern sollten stolz auf ihre teilweise herausragenden Leistungen blicken:

 

100m

Jacob Collmann            12,38 sek   

Jona Schmitt                 12,39 sek

David Czech                 12,42 sek

800m

Paul Jacobs               2:08,80min

Jona Schmitt             2:10,79min

Alex Leigert             2:18,14min

Weitsprung

Paul Jacobs                   5,51m

Jonas Kronewald          5,32m

Alex Leigert                 4,83m

Hochsprung

Jonas Kronewald          1,72m

Jannis Collmann           1,60m

David Czech                 1,56m

Kugelstoßen

Timo Spath                  14,35m     

Felix Groen in’t Wood 9,26m            

Alexander Dietrich       9,04m   

Speerwurf

Paul Jacobs                   37,13m

Thiago Salm                 32,79m

Alexander Dietrich       26,45m

Staffel: 4x100m

Jona, David, Philipp und Jannis: 48,84sek

Alexander Dietrich, Thiago, Jonas, Alexander Leigert: 50,48sek

 

Unsere Jungs belegten im Speerwurf, im Hochsprung und im Kugelstoßen jeweils den ersten Platz, im 800m-Rennen gab es sogar einen Doppelsieg durch Paul und Jonas. Die Sportler des GAR gewannen den Weitsprung und die Staffel und lagen am Ende mit 85 Punkten, umgerechnet etwa eine Schrittlänge, vor uns.

Trotzdem können wir alle sehr stolz sein auf den Auftritt dieser Mannschaft, die unsere Schule einmal mehr sehr gut repräsentiert hat.

 

Die Mädchen der WK III (2003-2006) starteten mit einer noch recht jungen Mannschaft, einige der Mädchen bestritten ihren ersten Wettkampf und waren entsprechend aufgeregt.

Sie erreichten einen guten sechsten Platz mit folgenden Ergebnissen:

75m

Lotte Mathias             10,97      

Leonie Kügler            11,03  

Isabelle Kofschoff      11,58

800m

Cosima Frank             2:43,65

Zoe Fehr                     3:11,52

Anna Dillschneider    3:12,42

Weitsprung

Cosima Frank             4,07

Zoe Fehr                    4,06

Leonie Kügler            3,90

Hochsprung

Finja Schneider          1,28m

Zoe Fehr                   1,24m

Franka Stuffer           1,20m

Kugelstoßen

Magdalena Reimsbach      6,96 m

Finja Schneider                 6,46 m                    

Franka Stuffer                   6,19 m   

Ballwurf

Magdalena Reimsbach      45,00       

Franka Stuffer                   28,50

Jolina Loser                      21,50

Staffel: 4x75m

Jolina, Isabelle, Lotte, Finja: 45,43sek

Cosima, Anna, Franka und Josephine: 45,63sek

 

Vielen Dank auch an Lara Latz und Anne Kockler, die uns bei dieser Hitzeschlacht tatkräftig unterstützen.

Herzlichen Glückwunsch!!!!

 

Svenja Wagner, Anne Klein und Christoph Müller

Junge Golfer des GaS werden Saarlandmeister

Neben Leichtathletik, Handball, Basketball, Tennis, etc. wird am GaS jetzt auch gegolft – und das sehr erfolgreich.

Am 29.05.18 nahm erstmals eine Mannschaft des Gymnasiums am Stefansberg am Bundeswettbewerb für Schulen „Jugend trainiert für Olympia – Golf“ teil. Das Landesfinale wurde zusammen mit den Schulen aus Rheinland-Pfalz auf dem Golfplatz des 1. GC Westpfalz in Rieschweiler-Mühlbach ausgetragen. Insgesamt reisten 65 Schülerinnen und Schüler an, die in drei Wettkampfklassen an den Start gingen.

Die Mannschaft des GaS, bestehend aus Florian Hitzelberger, Henri Huffer, Florian Thewes und Leonard Wörister, starteten in der WK IV. Gespielt wurde ein Texas-Scramble über 9 Loch. Bei dieser Spielform ist es neben guten Abschlägen und gefühlvollem Putten wichtig als Mannschaft zusammen zu stehen und gemeinsam Entscheidungen zu treffen. Dies gelang den vier Jungs aus der Klassenstufe 6 sogar so gut, dass sie sich am Ende des Tages über den Titel „Saarlandmeister“ freuen konnten. Glücklich und auch leicht geplättet endete der etwas andere Schultag dann am Abend gegen 18.30 Uhr.

Zurückblickend war es für alle Teilnehmer ein toller und erfolgreicher Tag und die Mannschaft des GaS möchte auch im nächsten Jahr wieder hoch motiviert antreten – dann aber in der WK III.

 

Auch von mir nochmal „Herzlichen Glückwunsch“, habt ihr gut gemacht!

Ein Dank auch an Marc Huffer für die kompetente Unterstützung.

 

Katharina Ewen

Basketballmannschaft WK II Jungen für Bundesfinale qualifiziert

Schon in der Vorrunde Anfang Januar in der Völklinger Hermann Neuberger-Halle zeigte sich, dass die Basketballmannschaft vom Stefansberg Gymnasium Merzig wild entschlossen war das große Ziel, das Bundesfinale in Berlin, in Angriff zu nehmen: Keinem der vier angetretenen Gegner ließen sie auch nur einen Hauch einer Chance, sodass sie sich am Ende des Tages einen souveränen Einzug ins Landesfinale sicherten.

Zwei Wochen später: gleiche Halle, gleiches Ziel: Der Einzug ins Bundesfinale nach Berlin!  

Das erste Spiel gegen das Sankt Ingberter Albertus Magnus Gymnasium endete mit einem deutlichen Sieg unserer Basketballer von 51:17. Die Basketballer vom Stefansberg nutzten das Spiel, um vorher eingeübte Taktiken zu festigen, die gegen den zu erwarteten bekannt starken Gegner im Finale zur Anwendung kommen sollten.

Im Finale trafen wir dann wirklich gegen die zu erwartenden Gegner vom Leibnitz Gymnasiums aus Sankt Ingbert!

Von Beginn an wurde klar, dass sich die beiden Finalisten in der sehr spannenden Partie nichts schenken würden, es ging hart aber fair zur Sache.

Die sehr gut aufgestellte Abwehr der Sankt Ingberter ließ ein Durchkommen zum Korb kaum zu und zwang unsere Jungs dazu ihre Punkte durch Distanzwürfe zu erzielen. Nach ein paar Minuten Spielzeit gingen sie endlich mit einem Dreipunktewurf in Führung! Nun hieß es diese Führung beizubehalten und ggf. auszubauen. Aber die sehr gut aufgestellte Mannschaft der Sankt Ingberter machte ihnen diesen Plan nicht leicht: sie blieben unseren Jungs, die während des gesamten Spiels ihr knappe Führung nie abgaben, die ganze Spielzeit dicht auf den Fersen.

Erst gegen Ende des insgesamt sehr ausgeglichenen Matches, als Sankt Ingbert volles Risiko offensiv spielte, konnten unsere Jungs ihre Führung ausbauen und am Ende dann mit 26:17 den Sieg und das Ticket nach Berlin mit nach Hause zum Stefansberg Gymnasium holen!

 Die Mannschaft:

Jonas Kronewald, Martin Schwabauer, Niko Becker, Albert Schwabauer, Thiago Salm, Simon Steuer , Paul Thiede, Felix Groen in´t Woud, Raphael Nenno, Christian Baier

Von uns allen ganz herzliche Glückwünsche und gutes Gelingen in Berlin.

4. Platz in WK 4 Leichtathletik

Ein toller, bei Hitze stattfindender, Wettkampftag mit vielen überragenden Einzelleistungen, die schlussendlich in einem Feld von jeweils über 13 Schulen bei den Jungen und den Mädchen zu sehr guten Platzierungen geführt haben. So ging das GaS am Wettkampftag der WK IV der Leichtathletik (2003 - 2005) mit zwei Mannschaften ins Rennen. Nach dem Ausfall von Yara Volpert im 800m Lauf war der dritte Platz für unsere Mädchen leider nicht mehr in Reichweite. Am Ende reichte es nach einem harten Kampf bei den Mädchen der WK IV zu einem sehr guten 4. Platz. Lotte Mathias, Lina Kleser, Magalie Meyer, Tamara Schmidt, Yara Volpert, Leonie Reichert, Franka Stuffer, Leonie Kügler, Emma Nickels, Cosima Frank und Emma Zehren sind die Erfolgsträgerinnen dieser noch sehr jungen Mannschaft, die in den kommenden Jahren sicherlich zu noch größeren Leistungen im Stande sind.

Der Jungenmannschaft, die in der Besetzung Alexander Leigert, Michael Klauck, Tim Buchholz, Nils Buchheit, Aaron Engel, Luis Rheinert, Mathis Ehm, Jonas Bornmann, Marvin Chiapparo, Luka Herrmann und Keanu Arrighini antraten, gelang ein überragender und zugleich überraschender Sieg gegen die starken Mannschaften der anderen saarländischen Schulen. Dieser Sieg ist neben dem Talent unserer Jungs auch zu einem Großteil auf ihren Ehrgeiz und Teamgeist am Wettkampftag zurückzuführen. Finn Schmitt konnte aufgrund eines Wespenstiches kurzfristig leider nicht ins sportliche Unterfangen eingreifen, stand unserer Mannschaft jedoch mit seiner Anwesenheit unterstützend beiseite. Die Leistungen in der Einzelübersicht:

 

50m

Jungen: Keanu Arrighini (7,5 sek), Michael Klauck (7,54 sek), Aaron Engel (7,63sek)

 

Mädchen: Lotte Mathias, Tamara Schmidt, Lina Kleser

800m

Jungen: Alexander Leigert (2:17min), Tim Buchholz (2:33min), Marvin Chiapparo (2:43min)

 

Mädchen: Emma Nickels, Cosima Frank

Weitsprung

Jungen: Alexander Leigert (4,88m), Luis Rheinert (4,37m), Nils Buchheit (4,07m)

 

Mädchen: Leonie Kügler, Yara Volpert, Lotte Mathias

Hochsprung

Jungen: Alexander Leigert (1,52m), Luis Rheinert (1,40m), Mathis Ehm (1,24m)

 

Mädchen: Franka Stuffer, Yara Volpert, Emma Zehren

Ballwurf

Jungen: Jonas Bornmann (50,00m), Nils Buchheit (44,50m), Tim Buchholz (36,00m)

 

Mädchen: Magalie Meyer, Franka Stuffer, Tamare Schmidt

4 x 50m

Jungen:     Staffel 1 (Marvin - Michael - Keanu - Tim) 29,00 sek

                 Staffel 2 (Luka - Aaron - Jonas - Nils)         29,92 sek

 

Mädchen: Staffel 1 (Emma –Leonie K. - Lina - Lotte)

                 Staffel 2 (Franka - Magalie - Leonie R. - Emma)

Die Leistungen der Mädchen werden nachgereicht.

Wir sind sehr stolz auf unsere zwei Teams und hoffen im Folgejahr an diese tollen Leistungen anknüpfen zu können.

Gratulation an unsere beiden Mannschaften.


Eure Fachschaft Sport

2. Platz in WK2 Leichtathletik

Temperaturen über 35 Grad, kein Schatten, tolle Ergebnisse und trotzdem mal wieder ‚nur‘ ein zweiter Platz hinter dem Gymnasium am Rotenbühl; das ist die Kurzzusammenfassung des Leichtathletik – Wettkampfs der WK II (2000 -2003) im Rahmen von JtfO am Mittwoch, d. 21.06.2017.

Jan Becker, Renas Yalak, Paul Jacobs, Florian Hoffeld, Jona Schmitt, Samuel Werner, Moritz Maas, Alexander Dietrich, Timo Spath, Felix Groen in’t Wood, Thiago Salm und unser Jüngster Philipp Lehnertz haben aber absolut keinen Grund enttäuscht zu sein, sondern sollten stolz sein auf ihre teilweise herausragenden Leistungen:

 

100m

Jona Schmitt               12,47      

Jan Becker                 12,87  

Renas Yalak                13,04

800m

Florian Hoffeld          2:10,26

Jona Schmitt             2:11,90

Paul Jacobs              2:18,02

Weitsprung

Samuel Werner            5,91

Paul Jacobs              5,18

Philipp Lehnertz         4,38

Hochsprung

Samuel Werner            1,72

Jan Becker               1,66

Moritz Maas              1,60

Kugelstoss

Timo Spath               13,09       

Felix Groen in’t Wood     9,78                     Alexander Dietrich        9,38     

Speer

Samuel Werner            42,37

Alexander Dietrich       31,74

Paul Jacobs              27,28

Staffel: 4x100m

Alexander Dietrich, Jan Becker, Philipp Lehnertz und Maas Moritz:

51,40.

Unsere erste Staffel wurde leider disqualifiziert.

 

Unsere Jungs belegten im Speerwurf, im Weit- und Hochsprung und im Kugelstoßen jeweils den ersten Platz, im 800m-Rennen gab es sogar einen Doppelsieg. Die Sportler des GAR erzielten auf den auf Zwei gesetzten Positionen jedoch die besseren Ergebnisse, sodass sie am Ende mit rund 400 Punkten vor uns lagen.

Trotzdem sind wir mehr als zufrieden mit dem Auftritt dieser Mannschaft, die unsere Schule einmal mehr sehr gut repräsentiert hat.

Vielen Dank auch an Lara Latz, unsere Siebenkämpferin, die den Jungs mit Rat und Tat zur Seite stand.

Herzlichen Glückwunsch!!!!

 

Eure Fachschaft Sport

Jugend trainiert für Olympia Tennis WK IV Mädchen und Jungen

In diesem Schuljahr ging im Tennis in der Wettkampfklasse der jüngsten sowohl eine Mädchen als auch eine Jungenmannschaft unserer Schule an den Start, beziehungsweise auf den Platz. Die Jungs mussten in ihrer ersten Turnierrunde bereits am 16.05.17 in Saarlouis gegen die Schüler des Max-Planck Gymnasiums/ SLS antreten. Danach konnten Sie als uneingeschränkte Sieger vom Platz gehen, denn sie gewannen alle sechs Spiele.

Am 30.05.17 war dann zunächst Runde eins für die Mädchen angesagt. Sie trafen dabei auf ein zwar sehr junges, aber dennoch spielstarkes Team vom Deutsch-Französischen Gymnasium in Saarbrücken. Auch hier gingen alle sechs Spiel an ein und dasselbe Team...allerdings war dies leider die Gastmannschaft. Wen wundert es, immerhin spielten darin mehrere Schülerinnen, die bereits einen festen Platz im Landeskader besetzen. Doch nach aufmunterndem und motivierendem Zuspruch waren unsere Tennis Mädels sich einig auch im kommenden Schuljahr erneut als Team ihre sportlichen Ambitionen unter Beweis zu stellen.

In der zweiten Turnierrunde der Jungs kam es zu einem Tenniskrimi der Spitzenklasse. Nachdem nämlich auch die Jungen des Peter-Wust Gymnasiums ihre erste Runde siegreich bestritten hatten, war der Weg frei für das Lokalderby des Jahres. Hinzukommt, dass sich die Spieler der beiden Schulen vom heimischen Verein her kennen und teilweise in derselben Vereins-Mannschaft aufgestellt sind. Diese Umstände führten auf der Anlage des Tennis Clubs Schwarz Weiß in Merzig zu einer mit sportlichem Ehrgeiz aufgeladenen Atmosphäre, die die Luft zum knistern brachte. Heim oder Gast, dies Spielte nun keine Rolle mehr. Hier ging es knallhart um GaS oder PWG. Und so blieb es bis zur letzten Sekunde ein spannendes Duell der beiden Schulen. In der Endabrechnung gingen dann aus unserer Sicht leider die „Anderen“ als Gesamtsieger vom Platz und durften sich dadurch bereits nach diesem Spieltag auf die Finalrunde freuen.

Wie so oft im Sport, bleibt es nun auch hier den Unterlegenen überlassen die Niederlage als wertvolle Erfahrung zu verbuchen, um bei kommenden Herausforderungen daraus Motivation dafür zu schöpfen, die eigenen Fähigkeiten weiter zu entwickeln.

Ich bin mir sicher, dass wir sowohl mit unseren Mädels, als auch mit unseren Jungs in den kommenden Jahren bestimmt noch viele Erfolge verbuchen können. Dies wurde auch von Ihnen selbst für die kommende Saison mit einem klaren Statement formuliert: Angriff, Spiel Satz und Sieg. Ich freue mich darauf.

 

Zu den diesjährigen Teams gehörten:

Mädchen WK IV
Jule Braun

Emily Marger

Joulin Atac

Samira Schrader

Jolie Shibly

Annika Thode

Jungen WK IV

David Berson

Felix Hoffeld

Michael Klauck

Felix Palmer

Christian Kessler

Karim Dahhan

 

Mit sportlichem Gruß,

Christoph Müller II.

Vize-Saarlandmeistertitel für die Tennisspielerinnen des GaS

Die Mannschaft der WK III erspielte sich auf Landesebene den 2. Platz und musste sich am heutigen Spieltag nur dem Team des Gymnasiums am Rotenbühl geschlagen geben.

Auf dem Wegins Finale besiegten sie im Halbfinale die Vertreterinnen des Johannes-Kepler-Gymnasiums aus Lebach mit 4:2 und schafften so den Einzug ins Endspiel. Trotz der Niederlage gegen sehr spielstarke Gegnerinnen können unsere Mädels mit ihrer großartigen und kämpferisch starken Leistung und dem 2. Platz hochzufrieden sein.

Damit qualifizierten sich Nina Terwort (6e), Paulina Farago (8d), Johanna Schubert (9b), Isa Bettenfeld (9b), Jenny Dyck  (9c) und Anna Hoffmann (8b) für den Salomo-Cup, ein internationaler Schultenniswettkampf an dem  Mannschaften aus Lothringen, Rheinland/Pfalz und dem Saarland teilnehmen. Diese traditionelle Veranstaltung wird im neuen Schuljahr in Frankreich ausgetragen und unsere Schülerinnen sind dabei.

Jugend trainiert für Olympia Leichtathletik 2015

Am Mittwoch, den 08.07.2015 starteten die Schülerinnen und Schüler der Leichtathletik-AG in Saarbrücken bei Jugend trainiert für Olympia in der Wettkampfklasse IV. Die Mädels belegten einen guten 5. Platz, die Jungen zeigten eine klasse Leistungund schafften Platz 2 hinter dem Gymnasium am Rotenbühl. Die Ergebnisse könnt Ihr den nachfolgenden Tabellen entnehmen.

Mehr Infos im Netz unter: www.jtfo-saarland.de

 

Endstand Mannschafts-Ergebnis  --  Jungen:

1

GAR Saarbrücken                                        

2

Gymnasium am Stefansberg MZG                           

3

ASG Dillingen                                          

4

PWG

5

AMG St. Ingbert                                        

6

MPG Saarlouis                                          

7

Gymn. am Schloss Sbr.                                  

8

Gymnasium Ottweiler

9

Saarpfalz-Gymn. Homburg                                

10

GS Sulzbach                                            

11

GAR Saarbrücken II                                     

12

Gymnasium am Steinwald

13

GemSTheley II                                         

14

Robert-Schuman-Gymn. SLS                               

15

Mannlich-Gymnasium HOM                                 

16

GemSTheley

17

GGemsS NK                                                   

 

Einzelergebnisse:

 

50m

Theobald, Noah                   7,66      

Weritz, Till              7,78  

Kronewald, Jonas         7,87

800m

Müller, Max  2:34,35       

Jacobs, Paul 2:39,02    Theobald, Noah 2:43,63

Weitsprung

Diwo, Paul   4,45  

Weritz, Till 4,32  

Theobald, Noah 4,04

Hochsprung

Kronewald, Jonas 1,40                      Becker, Benedikt 1,28    

Jacobs, Paul   1,24

Wurfball (200g)

Kleiber, Luke 44,50       

Diwo, Paul    40,00                     Becker, Benedikt 35,50

Staffel 4x50

Weritz, Till                       Jacobs, Paul           

Diwo, Paul                                       

Kronewald, Jonas                                 

30,06 sec

 

Holbeck, Christian                

Laux, Maximilian       

Becker, Benedikt                                 

Kleiber Luke

30,99 sec

 

 

Endstand Mannschafts-Ergebnis  --  Mädchen:

 

 1.     GAR Saarbrücken                                        

 2.     Gymnasium Ottweiler

 3.     PWG Merzig                                             

 4.      AMG St. Ingbert                                        

 5.     Gymnasium am Stefansberg MZG                           

 6.      MPG Saarlouis                                           

 7.      ASG Dillingen                                          

 8.     GaS Saarlouis                                          

 9.     GemSTheley

10.   GAR Saarbrücken II                                     

11.     Gymnasium am Steinwald NK                              

12.     Mannlich-Gymnasium HOM                                 

13.      Robert-Schuman-Gymn. SLS                               

14.     GGemsS NK                                                    

 

Einzelergebnisse:

 

Disziplin       Name,Vorname

50 m            Hein, Alisha-Sue         2002           7,81       

                Kuhn, Helen              2002           8,10  

                Ferner, Anna             2002           8,17 

 

800 m           Volpert, Yara            2004        2:43,77       

                Haßinger, Lea            2002        2:51,65  

                Daub, Amelie             2002        3:07,69

 

Weitsprung      Ferner, Anna             2002           3,99    

                Terwort, Nina            2002           3,88  

                Volpert, Yara            2004           3,74

 

Hochsprung      Kuhn, Helen              2002           1,28     

                Löhfelm, Celina          2002           1,24  

                Terwort, Nina            2002           1,20

 

Schlagball 80g   Haßinger, Lea            2002          46,00 

                 Reimsbach, Magdalena     2003          33,50  

                 Kuhn, Helen              2002          31,00

 

4 x 50 m   St. 1 Haßinger, Lea            2002          30,37

                 Volpert, Yara            2004                        

                 Ferner, Anna             2002                        

                 Hein, Alisha-Sue         2002                        

           St. 2 Adam, Charlotte          2002          31,00

                 Lorenz, Jana             2003                        

                 Weins, Marie             2002                        

                 Daub, Amelie             2002                        

 

Fußballmannschaft WK4 Mädchen Saarlandmeister

Die Mädchen des Gymnasiums am Stefansberg haben heute morgen im Landesfinale die Gemeinschaftsschule Türkismühle deutlich mit 3:0 (2:0) besiegt und sind damit Saarlandmeister im Fußball geworden. Damit vertritt die Mannschaft unserer Schule das Saarland beim Bundesfinale im September in Bad Blankenburg. Neben einer starken Leistung in der Defensive überzeugte unsere Mannschaft durch gelungenes Kombinationsspiel und spielte alle drei Tore schön heraus. Alle drei Tore wurden von Yara Volpert erzielt.

Die Mannschaft: Lilly Rautenberg, Pauline Weigand, Franka Stuffer, Leonie Kügler, Yara Volpert, Lea Bohrer, Elly Remmel, Leonie Hilger, Finja Schneider, Jana Lorenz. Betreuerin: Sophie Hilger

Trainer: Marcus Ortinau

3. Platz für Handballer der WK4 Jungen

Im ersten Spiel sind wir gegen das THG Sulzbach angetreten. Diese Mannschaft bestand aus sehr guten Spielern, die auch im Verein Quierschied spielen. Hier brauchten wir uns aber anfangs nicht zu verstecken Es stand in der 2. HZ nach 8 Minuten noch mit 7:7 unentschieden. Leider haben wir mit 14 - 10 dann doch noch verloren. Es konnten sich Tim (4 Tore), Selina (2 Tore), David (2 Tore), Timon (1Tor) und Nils (1 Tor) in die Torschützenliste eintragen. 

Unser nächster Gegner war das MPG Saarlouis. Es sei erwähnt, dass hier 4 Spieler + 2 Torwarte aus der Saarlandliga-Mannschaft der HG Saarlouis kommen, die aktuell unangefochten die Tabelle anführen. Auch hier gab es in der zweiten Halbzeit, 8 Minuten vor Schluss noch ein Gleichstand 10:10, letztlich endete das Spiel mit 13 : 11. Ein gutes Ergebnis, wenn auch verloren. Torschützen: Timon (4 Tore), Selina (3 Tore), Tim (3 Tore), Luke Kleiber (1 Tor, von einem Nichthandballer!)

Schlussendlich konnten wir einen guten dritten Platz mit nach Hause nehmen und Selina Pinkawa wurde als Spielerin des Tages geehrt.

Unsere Mannschaft:

Tim Donate, Timon Flesch, Joshua Reimsbach, David Sauber, Luke Mike, Luke Kleiber, Nils Bach, Colin Barbian und Selina Pinkawa als einziges Mädchen!!!

Tennismannschaft WK2 Mädchen Sieger im Landesfinale

Mädchen WK2 Tennis
Mädchen WK3 Tennis

Sechs Mal Spiel Satz und Sieg im Landesfinale der Mädchen WK 2

Mit dieser sehr erfolgreichen Bilanz haben die Mädchen der Mannschaft WK2 das Landesfinale im Tennis der Schulsportwettkämpfe Jugend trainiert für Olympia gewonnen. In insgesamt zwei Turnieren waren sie sowohl gegen die Mannschaft des Albert Schweitzer Gymnasiums in Dillingen als auch gegen die Mannschaft des Johannes Kepler Gymnasiums in Lebach als deutlich überlegene Sieger hervorgegangen. Letztere wurde sogar in allen Spielen geschlagen. Leider wurde der Erfolg der Mädchen WK 2 aber nicht mit einer Reise zum Bundesfinale nach Berlin belohnt, da in diesem Jahr nur die Siegermannschaften aus der WK 3 dazu eingeladen wurden.

Leider war die Bilanz der beiden anderen Mannschaften, Mädchen WK 3 und Jungen WK 2 nicht so erfolgreich. Die Mädchen gewannen zwar ihr erstes Turnier, dies allerdings kampflos da die Gegner aus Saarlouis nicht antraten. In der ersten "richtigen" Turnierrunde verloren dann sowohl die Jungen als auch die Mädchen gegen die Mannschaften des Albert Schweitzer Gymnasiums in Dillingen und des Deutsch Französischen Gymnasiums in Saarbrücken.

 

Folgende Schülerinnen und Schüler nahmen an den Turnieren im Tennis teil:

Jungen WK 2

Reuther

Julian

9e

Rahns

Thorben

10c

Thiel

Alexander

9a

Thomaser

Florian

9a

 

Mädchen WK 3

Müller

Hannah

8e

Müller

Alina

8d

Mann

Celina

9a

Andres

Jeanette

8c

Schubert

Johanna

7b

Hoffmann

Anna

6a

 

Mädchen WK 2

Schwab

Zoe

7

Seiwert

Kathrin

 

Natalie

Buchheit

11

Janina

Gimmler

8c

Lauer

Sophia

10c

Sophie

Farago

8c

 

Mit sportlichen Grüßen,

Christoph Müller (2)

 

Tolle Ergebnisse in der WK 4 Leichtathletik

2. Platz für die Jungenmannschaft

4. Platz für die Mädchen

Die Schülerinnen und Schüler der Leichtathletik-AG haben wieder einmal ihre Schule erfolgreich bei Jugend trainiert für Olympia vertreten. Bei fast optimalen Wetterbedingungen belegten unsere Jungs mit nur 124 Punkten Rückstand auf die ‚Eliteschule des Sports‘, das Gymnasium am Rotenbühl, den 2. Platz. Besonders die überragenden Ergebnisse im Wurf, Weitsprung und Sprint haben die Grundlage für diesen tollen Erfolg gelegt, aber auch die anderen Leistungen sind aller Ehren wert. Geschwächt durch den Ausfall von Konstantin Lehnen, (Projekt in BK) und Tim Donate (Grippe) musste die Mannschaft sehr gute Leistungen bringen. Die besten Ergebnisse und damit erste Plätze in der Einzelwertung erzielte Kai Wagner mit 50,5 m im Wurf, 7,08 im Sprint und 4,87 im Weitsprung. Renas Yalak warf den Ball sogar auf 53 m. Auf unbegründeten Zuruf eines Betreuers  einer anderen Schule wurde dieser Wurf allerdings für ungültig erklärt, was für beträchtlichen Ärger innerhalb der Mannschaft sorgte.

Ein großes Lob haben sich auch unsere Nachwuchskräfte aus der Klassenstufe 5 verdient: Luke Kleiber, Robin Jacobs und Christian Holbeck, die ohne Murren und mit viel Engagement für Tim und Konstantin eingesprungen sind!

Bleibt zu hoffen, dass unsere Sportler auch im nächsten Jahr fleißig trainieren und vielleicht der ein oder andere Schüler wieder hinzukommen möchte, wenn wir in einer höheren Altersstufe starten. Dringend gebraucht werden Kugelstoßer!!!!!!

__________________________________________________________________________

Endstand Mannschafts-Ergebnis  --  Jungen:

 

 1. SL     5    GAR Saarbrücken III                       5.152

 2. SL     7    Gymnasium am Stefansberg MZG  5.024

 3. SL    13    PWG Merzig                                         5.009

 4. SL    10    Hochwald-Gymn. Wadern              4.926

 5. SL     9    Gymnasium Ottweiler                     4.908

 6. SL    14    Saarpfalz-Gymnasium HOM           4.864

 7. SL     4    GAR Saarbrücken II                          4.783

 8. SL    11    Mannlich-Gymnasium HOM          4.570

 9. SL     2    AMG St.Ingbert                                   4.564

10. SL     3    GAR Saarbrücken                            4.433

11. SL     8    Gymnasium am Steinwald NK        4.311

12. SL     1    Albertus-Magnus-RS St.Ingbert      4.270

13. SL     6    Gemeinschaftsschule NK                4.217

14. SL    12    Mannlich-Gymnasium HOM II            3.974

 


__________________________________________________________________________

Einzelergebnisse:

 

50 m                                      Wagner, Kai                         7,08       

                                              Collmann, Jacob                   7,56  

                                              Yalak, Renas                8,00  

 

800 m                                    Hoffeld, Florian                     2:33,37       

                                                 Schmitt, Jona                        2:43,67

                                    Jacobs, Robin                        2:57,31 

 

Weitsprung                           Wagner, Kai                         4,87       

                                              Collmann, Jacob                   4,45    

                                              Schmitt, Jona                        4,18      

 

Hochsprung                   Werner, Samuel                      1,28       

                                              Dietrich, Alexander              1,20    

                                                  Holbeck, Christian                  1,16    

 

Ballwurf 200g                     Wagner, Kai                          50,50       

                                              Yalak, Renas                         48,50  

                                              Kleiber, Luke                         37,50

 

4 x 50 m   Staffel 1               Becker, Jan                               29,36    

                                              Schmitt, Jona                                    

                                              Yalak, Renas                                     

                                              Collmann, Jacob                                 

               Staffel  2                Dietrich, Alexander                30,28

                                              Werner, Samuel                                   

                                              Kleiber, Luke                                    

                                              Hoffeld, Florian                                

 

Die Mannschaft der Mädchen (Jahrgänge 2000 -2003) belegte einen guten 4. Platz. Leider durften Arwen Conrath, Anna-Lena Dietrich, Alina Laux und Anna Klesen nicht mehr teilnehmen, da sie für die WK IV ‚zu alt waren‘ J. Natürlich fehlten uns diese Leistungen, obwohl die Jüngsten aus der Klassenstufe 5, die zum ersten Mal dabei waren, bereits ansprechende Leistungen erzielen konnten.

 

Endstand Mannschafts-Ergebnis  --  Mädchen:

 

 1. SL     4    GAR Saarbrücken II                                         5.540

 2. SL    16    MLK Völklingen                                                5.461

 3. SL    13    PWG Merzig                                                      5.461

 4. SL     7    Gymnasium am Stefansberg MZG            5.197

 5. SL     9    Gymnasium Ottweiler                                    5.028

 6. SL    14    Saarpfalz-Gymnasium HOM                       4.965

 7. SL     2    AMG St.Ingbert                                                4.900

 8. SL     3    GAR Saarbrücken                                           4.842

 9. SL     6    Gemeinschaftsschule NK                              4.791

10. SL    11    Mannlich-Gymnasium HOM                      4.771

11. SL    25    PWG Merzig II                                              4.732

12. SL     8    Gymnasium am Steinwald NK                   4.580

13. SL     1    Albertus-Magnus-RS St.Ingbert                4.470

14. SL    15    ASG Dillingen                                                   4.457

15. SL    10    Hochwald-Gymn. Wadern                           4.265

16. SL    12    Mannlich-Gymnasium HOM II                     3.606

 

Einzelergebnisse:

 

Disziplin                        Name,Vorname            JG                                Leistung 

______________________________________________________________________________

 

50 m                               Setter, Hanna            2000            7,71      

                                         Holbach, Jamina       2000             7,85  

                                         Haßinger, Lea            2002           8,60

 

800 m                             Neusius, Merle         2000                               2:58,84      

                                         Ferner, Anna             2002                               3:01,41  

                                         Bies, Emily                   2001                                          

 

Weitsprung                 Setter, Hanna            2000           4,48       

                                         Holbach, Jamina       2000          4,23  

                                         Kockler, Anne            2001           3,75

 

Hochsprung                Holbach, Jamina        2000           1,32      

                                         Winter, Luisa              2000          1,28  

                   Kockler, Anne            2001                               1,20

 

Schlagball 80g             Winter, Luisa              2000          51,50     

                                         Setter, Hanna            2000            42,00  

                                         Haßinger, Lea            2002            35,50

 

4 x 50 m  Staffel  1     Winter, Luisa              2000          31,88  

                                         Kockler, Anne            2001                         

                                         Haßinger, Lea            2002                        

                                         Ferner, Anna             2002                        

           Staffel  2            Weins, Marie               2002            34,29

                                         Spelz, Elisa                2002                        

                                         Daub, Amélie             2002                        

                                         Ewen, Yvonne            2001                        

 

    

Fußballer WK 3 qualifiziert für Endrunde

Im Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" der Wettkampfklasse 3 Jungen hat unsere Fußballmannschaft tatsächlich das Unmögliche geschafft und sich für die Endrunde auf Saarlandebene qualifiziert.

Im ersten Spiel hatte man es mit dem schwersten Gegner des Turniers zu tun, der Gemeinschaftsschule Rastbachtal aus Saarbrücken. Unsere Mannschaft sah sich mehr und mehr in die Defensive gezwungen und konnte einen Treffer vor der Halbzeit und einen Treffer nach der Halbzeit nicht verhindern, so dass wir 0:2 unterlegen waren. Aber unsere Spieler ließen nicht die Köpfe hängen: im Gegenteil. Mit einer guten Mannschaftsleistung konnte durch ein Tor von Fabio Reinert das Spiel gegen das MPG Saarlouis mit 1:0 gewonen werden. Nach der zwischenzeitlichen Niederlage und dem Remis von dem Widersacher aus Rastbachtal war klar: Im letzten Spiel gegen die Mannschaft des Albert-Einstein-Gymnasiums aus Völklingen musste ein Sieg her. Nach zunächst verteiltem Spiel konnten wir durch einen geschickt vorgetragenen Angriff durch Manuel Rexha in Führung gehen. In der folgenden Drangperiode des Gegners konnten wir zwei lupenreine Konter durch Fabio Reinert und Marlon Gärtner zum 3:0 Sieg abschließen.

Die Mannschaft: Maximilian Lerch, Nico Höfer, Kai Wagner, Nils Wiemann, Paul Wiemer, Marlon Gärtner, Karsten Brosette, Erik Schiffmann, Robin Krewer, Manuel Rexha, Fabio Reinert, Renas Yalak, Marius Scholer, Jonas Schulien, Julian Greveldinger, John Jacob, Louis Gray.

Herzlichen Glückwunsch für diese taktische und spielerische Meisterleistung und viel Erfolg in der Endrunde.

WK 3 Fußball Jungen ungeschlagen in Zwischenrunde

Die Fußballer der WK 3 Jungen haben die Vorrunde im Merziger Blättelbornstadion souverän überstanden. Nach einem 2:0-Sieg gegen die Gemeinschaftsschule Merzig musste auch das zweite Spiel gegen das Schengenlyzeum gewonnen werden, da dieses das bessere Torverhältnis hatte. In einer packenden Partie gelang Fabio Reinert in der 1. Halbzeit der Führungstreffer. Mit viel Geschick und Kampf gelang es, diesen knappen Vorsprung über die Zeit zu bringen. Damit hat sich das Team für die Zwischenrunde im März 2013 qualifiziert.